Unglückliche 1:2-Niederlage

08 Okt 2017

Eine äußerst unglückliche 1:2-Niederlage musste unsere Mannschaft im Derby gegen den SSV Neuhof hinnehmen.
 
Doch zumindest der äußere Rahmen hat gestimmt. Nach dem Heimrechttausch fand die Begegnung bei guten Platzverhältnissen in Bad Sachsa statt. Knapp 200 Zuschauer fanden sich auf dem VfB Sportplatz ein, eine solche Kulisse hat es dort schon seit langer Zeit nicht mehr gegeben.
 
Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die auch in Führung gingen. Doch schon sehr bald fanden die gut eingestellten Südharzer besser ins Spiel und gewannen noch vor dem Seitenwechsel die Oberhand.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit entwickelte sich eine Art Einbahnstraßenfußball, doch der VfB scheiterte am Pfosten, an der eigenen Konzentration oder am glänzend aufgelegten Gästekeeper.
Westerkamp gelang 20 Minuten vor Schluss der Ausgleich. Kurz darauf die wohl spielentscheidende Szene: nach einem Freistoß lag der Ball im Tor der Gäste und selbst die konnte sich nicht erklären, warum dem Treffer die Anerkennung versagt blieb. Als sich beide Seiten scheinbar mit der Punkteteilung abgefunden hatten, unterlief einem VfB-Abwehrspieler im Strafraum ein unglückliches Handspiel. So war der SSV der an diesem Tag sicher glückliche Derby-Sieger.
Eine der besten Leistungen dieser Saison blieb ohne "Zählbares", aber so ist der Fußball.

Bleibt die Hoffnung, dass unsere Mannschaft am kommenden Wochenende gegen Hann. Münden glücklicher agiert und dass ähnliche viele Zuschauer den Weg auf den Sachsaer Sportplatz finden.
 
Bericht:

Uwe Schäfer

Zurück