B-Jugend fährt zwei Siege in 3 Tagen ein.

17 Aug 2017

Am Donnerstag den 17.08. bestritten wir das einzige Vorbereitungsspiel in Kehmstedt.  Insgesamt blieb ein positiver Eindruck. Das Tempo im Spiel war hoch, die Spielzüge teilweise ansehenswert und der Gegner trat auch sehr robust auf. All das erfüllte seinen Trainingszweck. Am Ende gewannen wir diese Spiel durch Tore von Francesco(63.) und Jonas Bethe((75.) mit 2:0

Es spielten :

Im Tor: Dmitrij, Jonas K.

Im Feld: Mike, Domenik, Jonas B., Yille, Ercan, Maxi, Francesco, Felix, Sebastian, Till, Luzian, Louis, Niklas

 

Zwei Tage später am Samstag stand unser erstes Punktspiel an.

Wir empfingen in Walkenried den SC Hainberg. Zunächst sah es so aus als ob wir das Zepter übernehmen wollten. Mit zunehmender Spieldauer zeigte sich allerdings, dass den meisten Spielern die kurze Pause seit Donnerstag wohl nicht gereicht hatte. Wir waren meist einen Schritt zu spät, hatten Schaltpausen und wirkten kraftlos. Hainberg übernahm immer mehr das Kommando und kam zu guten Chancen, die wir ihnen aber auch oft schenkten. Zum Glück war Dmitrij in toller Form und hielt einige schwere Bälle. Wir mussten auf Grund von Kraftproblemen( allerdings auch bedingt durch leichtere Erkältungen) und dazu kommenden Verletzungen sehr oft wechseln. Trotzdem hatten auch wir einige gute Offensivaktionen.

In der zweiten Hälfte verteidigten wir mit viel Leidenschaft das 0:0, kamen aber selbst nur noch durch lange Bälle aus der eigenen Hälfte. In der 75. Minute wieder ein langer Ball, gedacht für Yille. Leider zu lang aber der Hainberger Torwart kam raus. Der Ball kam auf und sprang über den TW hinweg Richtung Tor. Ein Verteidiger lief hinterher und schien klären zu können. Am Ende schlug er ihn aber doch nicht mehr von der Linie, sondern endgültig ins eigene Netz. So kamen wir zu einem zu diesem Zeitpunkt nicht mehr erhofften Sieg, den wir bis zum Ende nicht mehr hergaben.

Es spielten:

Dmitrij, Mike, Domenik, Jonas, Yille, Ercan, Maxi, Franec, Felix, Nik, Sebastian, Till und unsere Leihgaben aus der C: Bene und Phil.

Bericht:

Steffen Bethe

Zurück